Eine Microsite des Stifterverbandes Alle Seiten

Eine Microsite des Stifterverbandes

Navigation schliessen
Alt text

Meer Erleben

07.10.2016 - 18.06.2017 - Foyer

Erlebnisausstellung rund um Ozeane und Meeresforschung

Verlängerung der Ausstellungszeit

Aufgrund des großen Erfolgs wird die aktuelle Sonderausstellung »Meer Erleben«

bis zum 18. Juni 2017 verlängert!

Die Ausstellung

Eintauchen in die faszinierende Welt der Meere und Ozeane! Das bietet die interaktive Ausstellung »MeerErleben«, die im Deutschen Museum Bonn und im Wissenschaftszentrum gemeinsam unter einem Dach gezeigt wird.

Ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm wird von der Deutschen Forschungsgemeinschaft unterstützt. In Workshops können auch Schulklassen dem Meer auf den Grund gehen.

»MeerErleben« ist eine Ausstellung des Zentrums für Marine Umweltwissenschaften der Universität Bremen, MARUM, und richtet sich an alle Altersgruppen. Erfahren Sie mehr über das Verhältnis zwischen Mensch und Meer, die Vielfalt und Evolution, die Entstehung von Vulkanen und die modernsten Technologien der Meeresforschung.

Im Deutschen Museum Bonn (Teil 1)

Mensch und Meer
Etwa 40 Prozent der Weltbevölkerung lebt weniger als 100 Kilometer vom Meer entfernt. Vor dem Hintergrund des weltweit steigenden Meeresspiegels wird am Beispiel der Nordsee deutlich gemacht, wie wichtig umfassender Küstenschutz ist.

Abgetaucht
Um die Tiefen der Ozeane zu erkunden, sind modernste Meeresforschungstechnologien notwendig. Besucher erhalten Einblicke in die vielfältigen Arbeitsweisen der Wissenschaftler und können in einem 2.500- Liter-Aquarium selbst einen echten kleinen Tauchroboter steuern.

Steine, Sand und Sedimente
Wie entsteht Sand? Woher kommen die Steine auf der Erde? Und weshalb sind Sedimente vom Meeresboden für Klimaforscher so besonders interessant? Lernen Sie den Kreislauf der Gesteine kennen und erfahren Sie, wie aus Bergen Sande und aus Sanden wieder feste Gesteine werden.

Dynamik der Erde
Der Planet, auf dem wir leben, ist keinesfalls so ruhig und unveränderlich wie er uns normalerweise erscheint. Kurze Animationen und Filme erklären, wie Vulkane entstehen und zeigen, dass selbst die Kontinente auf der Erdoberfläche nicht ortsfest, sondern ständig in Bewegung sind.

Begleitprogramm im Deutschen Museum Bonn

Kostenlose Führungen: samstags um 14.00 Uhr und sonn- und feiertags um 11.00 Uhr und 14.00 Uhr (zzgl. Eintritt).

Foto: Eric Lichtenscheidt
Einführungsvortrag "Faszination Tiefsee" durch Prof. Dr. Gerold Wefer, Gründungsdirektor MARUM
Foto: Eric Lichtenscheidt
Begrüßung durch Dr. Ulrich Kernbach, Deutsches Museum München
Foto: Eric Lichtenscheidt
Eröffnung der Ausstellung
Foto: Eric Lichtenscheidt
Foto: Eric Lichtenscheidt
Foto: Eric Lichtenscheidt
Foto: Eric Lichtenscheidt
Foto: Eric Lichtenscheidt
Foto: Eric Lichtenscheidt
Foto: Eric Lichtenscheidt
Foto: Eric Lichtenscheidt
Foto: Eric Lichtenscheidt
Foto: Eric Lichtenscheidt
Foto: Eric Lichtenscheidt

Im Wissenschaftszentrum (Teil 2)

Vielfalt und Evolution
Zur Zeit der Dinosaurier bevölkerten unzählige Ammonitenarten die Weltozeane. Am Beispiel beeindruckender Fossilien dieser inzwischen ausgestorbenen Tiere zeigen wir Ihnen, wie vielfältig sich das Leben auf der Erde entwickelt hat.

Tauchfahrt in der Tiefsee
Auf vier großen Monitoren sehen Sie atemberaubende Videoaufnahmen von Oasen der Tiefsee, die mit dem Tauchroboter MARUMQUEST gemacht wurden. Lassen Sie sich entführen in diese faszinierende Welt.

Foto: Eric Lichtenscheidt
Foto: Eric Lichtenscheidt
Foto: Eric Lichtenscheidt
Foto: Eric Lichtenscheidt
Foto: Eric Lichtenscheidt

Öffnungszeiten und Preise

Öffnungszeiten Wissenschaftszentrum Bonn
Dienstag bis Freitag: 8:00 bis 18:00 Uhr | An den Wochenenden ist die Ausstellung im Wissenschaftszentrum von 11:00 bis 18:00 Uhr geöffnet.

Öffnungszeiten Deutsches Museum Bonn
Dienstag bis Sonntag: 10:00 bis 18:00 Uhr
Der barrierefreie Zugang zum Museum ist nach Anmeldung jederzeit möglich. T 0228 302-255

Eintrittspreise
Eintrittskarte (+16): 6,00 Euro
Familienkarte: 14,00 Euro
ermäßigt: 4,00 Euro
mit Bonn-Ausweis: 10,00 Euro
Gruppen ab 10 Personen: 3,00 Euro
Für Schulklassen/Gruppen ist der Besuch der Ausstellung nur nach telefonischer Voranmeldung möglich. T 0228 302-256 von Dienstag bis Freitag 14:00 bis 17:00 Uhr.

Ausstellungseröffnung

6. Oktober 2016 um 19:00 Uhr im Deutschen Museum Bonn

Begrüßung und Grußworte

  • Dr. Ulrich Kernbach, Museumsleitung Bereich Ausstellungen, Sammlungen des Deutschen Museums
  • Dorothee Dzwonnek, Generalsekretärin der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG)
  • Professor Dr. Andreas Schlüter, Generalsekretär des Stifterverbandes
  • Angelica Kappel, Bürgermeisterin der Stadt Bonn

Vortrag

»Faszination Tiefsee«, Impressionen von Prof. Dr. Dr. hc. Gerold Wefer, Gründungsdirektor des MARUM – Zentrum für Marine Umweltwissenschaften, Universität Bremen

Anschließend lädt die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) zu einem kleinen Empfang im Wissenschaftszentrum ein.

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei! Bitte melden Sie sich bis zum 28.9. an unter info@deutsches-museum-bonn.de.

Ansprechpartner für Ausstellungen

Angela Düster

Assistentin der Geschäftsführung

Wissenschaftszentrum Bonn
Ahrstr. 45
53175 Bonn

T 0228 302-221
F 0228 302-247

duester(at)wzbonn.de

E-Mail senden