Eine Microsite des Stifterverbandes Alle Seiten

Eine Microsite des Stifterverbandes

Navigation schliessen
Alt text

Deutsches Museum Bonn

Untergebracht im Wissenschaftszentrum, zeigt das Deutsche Museum Bonn rund 100 technische und wissenschaftliche Meisterleistungen – darunter auch viele nobelpreisgekrönte Forschungsergebnisse.

Die Exponate stellen exemplarisch die wesentlichen Zweige der naturwissenschaftlich-technischen Entwicklung in Deutschland der letzten sechs Jahrzehnte vor.

Ein prall gefüllter Luftsack, der Leben rettet? Eine Plastikhülse, die in ein Bohrloch gesteckt wird und jede Schraube in der Wand hält? Ein Käfig, in dem Atome gefangen werden? Eine Uhr, die in einer Million Jahren nur eine Sekunde nachgeht? Ein Musikinstrument, das die Vogelstimmen in Hitchcocks Thriller "Die Vögel" erzeugte? Das Deutsche Museum Bonn hat sie und stellt sie aus: Airbag, Fischer-Dübel, Ionenkäfig, Atomuhr und Mixturtrautonium.

Foto: Deutsches Museum Bonn
Der Transrapid im Deutschen Museum Bonn
Foto: Deutsches Museum Bonn
Deutsches Museum Bonn

Nicht Fachbereiche, sondern fünf Leitthemen bestimmen die Struktur des Museums:

  • Grundlagenforschung ("Elementares")
  • Technologien im geteilten Deutschland ("EisBrechen")
  • Ambivalenz von Forschung und Technik ("Zwischen Himmel und Hölle")
  • fachübergreifende Wissenschaft ("Grenzgänger")
  • anwendungsbezogene Forschung ("Tradition-Vision")

Website des Deutschen Museums Bonn

Kontakt
Deutsches Museum Bonn im Wissenschaftszentrum
Ahrstraße 45, 53175 Bonn
T 0228 302-255
F 0228 302-254
Infotelefon Kinderprogramme: T 0228 302-256
E-Mail senden

Öffnungszeiten
Dienstag bis Sonntag 10:00 bis 18:00 Uhr (auch Oster- und Pfingstmontag)
Geschlossen: Weiberfastnacht, Karfreitag, 24., 25., und 31. Dezember

Eintrittspreise
Erwachsene 5,00 Euro
Kinder und Jugendliche (6 bis 17 Jahre): 3,50 Euro