Eine Microsite des Stifterverbandes Alle Seiten

Eine Microsite des Stifterverbandes

Navigation schliessen
Alt text

TreibGUT

30.10.2017 - 16.11.2017 - Casino

Anja Kleemann-Jacks - Malerei | Fotografie

Zur Ausstellung

Ihre Fundstücke und Motive sucht die Künstlerin Anja Kleemann-Jacks vorrangig im maritimen Umfeld von Häfen, Stränden und Küstenstädten, aber auch im urbanen und ruralen Umfeld im allgemeinen.

Die motivischen Extrakte sind geprägt vom (Ein-)wirken der Zeit, dem Peitschen des rauen Windes, dem Sprühen der salzigen Gischt, dem Brennen der Sonne, den Wellen und Strömungen der Meere und Flüsse.

Mehr über die Ausstellung

Schönheit entsteht durch das Spiel der Elemente, der Gezeiten, des Windes, der Reibung durch Steine, Sand und Wasser. Abblätternde Farben, verwitterte Farbflächen, aufgebrochene Anstriche, das Hervorschimmern von Rost schafft unerwartete Strukturen und kraftvolle, grelle Farbmomente, die voller Leben und Geschichten sind. Wem gehörten diese Gegenstände vorher, was wurde damit gemacht, wie lange waren sie schon „unterwegs“ bis sie als Objekt oder Motiv gefunden wurden?

Flüchtig und momenthaft begegnen dem Betrachter die farblich aufeinander abgestimmten Treibgut-Kästen – die Essenz jahrzehntelanger Suche an Meer- und Fluss-Ufern. Die Gegenstände hatten bereits ein Leben „davor“ – in den Schaukästen wie auch mit den Fotografien wird ihnen ein zweites Leben eingehaucht – der Schönheit des besonderen Charmes des Morbiden und des Verfalls. Die kraftvollen, kontrastreichen Fotomotive ähneln malerischen Kompositionen, unbestimmt und rätselhaft. Malerisch bearbeitet verstecken sie kleine Objekte, oft erst auf den zweiten Blick sichtbar. Durch das Medium des Ausschnitts wird Neugierde in dem Betrachter geweckt die verborgene Motivquelle zu entlarven, den Kräften nachzuspüren, die Ursache sind für die Bildung solch geheimnisvoller Texturen.

Angespültes Treibgut, für die Künstlerin das ideale Arbeitsmaterial mit dem sie auch nachdrücklich auf die globale Meeresverschmutzung sowie den Klimawandel aufmerksam machen möchte.

Weitere Informationen auf www.kleemann-jacks.de.

Über Anja Kleemann-Jacks

1969 geboren in Norden an der Nordsee. Als Künstlerin, Grafikerin und Fotografin ist sie seit 1996 freiberuflich tätig. Ihren Schwerpunkt setzt sie auf Konzept-Malerei und Fotografie, vor allem ihr dreijähriger Aufenthalt in London hat sie geprägt und zu neuen Werken inspiriert. Zahlreiche Einzel- und Gruppenaustellungen in Deutschland, Großbritannien sowie künstlerisches Arbeiten in New York gehören zu ihrem Werdegang.

Künstlerische Weiterbildung:

Schule für freie Malerei Karin Witte (Hamburg), Ateliergemeinschaft Königreich (Altes Land), Illustrations-Kurs Armgartstraße (Hamburg), Atelier Peter Paulwitz-Matthäi (Hamburg), LandmarkArtsCentre: Illustration-Course bei Suzanne Ewart (London), Linocut-Course London bei Jenny Ing (London), Debut Contemporary Academy (London), Werkhaus Alanus Hochschule (Alfter), artefact Freie Kunstakademie (Bonn)

Ihre Arbeiten befinden sich u.a. in Unternehmen sowie in privaten Sammlungen in New York, London, Neuseeland, Belize, Salzburg, Norwegen, England und Deutschland.

Sie lebt und arbeitet in Remagen am Rhein.

Mitglied:

BBK Bonn-Rhein-Sieg
Frauenmuseum Bonn
Kunstforum ’99 Rheinbach

Anja Kleemann-Jacks
Anja Kleemann-Jacks
Anja Kleemann-Jacks
Anja Kleemann-Jacks
Anja Kleemann-Jacks
Anja Kleemann-Jacks
Anja Kleemann-Jacks
Anja Kleemann-Jacks

Öffnungszeiten

Montags bis freitags von 08:00 bis 19:00 Uhr im Casino Der Eintritt ist kostenfrei.

Ansprechpartner für Ausstellungen

Angela Düster

Assistentin der Geschäftsführung

Wissenschaftszentrum Bonn
Ahrstr. 45
53175 Bonn

T 0228 302-221
F 0228 302-247

duester(at)wzbonn.de

E-Mail senden