Eine Microsite des Stifterverbandes Alle Seiten

Eine Microsite des Stifterverbandes

Navigation schliessen
Alt text

Mathematik zum Anfassen

27.06.2017 - 27.08.2017 - Foyer

Mitmach-Ausstellung rund um Zahlen und Formen

Die Ausstellung

Die Faszination der Mathematik erleben! Das bietet die interaktive Ausstellung »Mathematik zum Anfassen«, die im Deutschen Museum Bonn und im Wissenschaftszentrum Bonn gemeinsam unter einem Dach gezeigt wird.

Ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm wird vom Hausdorff Center for Mathematics der Universität Bonn unterstützt. In Führungen können auch Schulklassen die Mathematik erleben.

»Mathematik zum Anfassen« ist eine Ausstellung des Mathematikums in Gießen. Sie macht mathematische Phänomene im wörtlichen und übertragenen Sinne begreifbar. Die Ausstellungsstücke erlauben einen Zugang, der vor allem  Kinder und Jugendliche anspricht und selbst ausgewiesene Mathemuffel fasziniert. Realisiert und konzipiert wurde die Ausstellung von Professor Dr. Albrecht Beutelspacher vom Mathematischen Institut der Universität Gießen, der für Menschen jeden Alters und unterschiedlicher Vorbildung Mathematik durch spielerisches Entdecken und Probieren erlebbar machen möchte.

Weitere Informationen finden Sie unter www.mathematikum-unterwegs.de.

Ausstellungseröffnung

26. Juni 2017 um 19:00 Uhr im Deutschen Museum Bonn

Professor Beutelspacher führt in die Welt der Mathematik ein und demonstriert allerlei »Mathematische Experimente«.

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei! Bitte melden Sie sich an unter info@deutsches-museum-bonn.de.

Im Deutschen Museum Bonn (Teil 1)

Mathematikerinnen im Portrait
Mathematik ist eine der ältesten Wissenschaften überhaupt. Seit Jahrhunderten sorgen dabei auch Frauen für Furore, zuletzt in dem Oscar-nominierten Film »Hidden Figures«. Schülerinnen und Schüler können auf den Spuren dieser Forscherinnen wandeln.

Körper, Zahlen und Funktionen
Mathematik besteht aus mehreren Teildisziplinen. 14 Stationen bieten faszinierende Experimente rund um Geometrie, Statistik und viele weitere Themen. Zum Beispiel kann man sich in eine Seifenhaut hüllen lassen. Was das mit Zahlen und Funktionen zu tun hat? Finden Sie es heraus!

Muster, Kurven und der Zufall
Seit der Antike beschäftigen sich Menschen mit der Geometrie. Immer neue Probleme bewegen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Die Lösungen finden Hobby- Forscher spielerisch in der Ausstellung. Scheinbar knifflige Rätsel erscheinen dadurch plötzlich leicht.

Von Pythagoras bis Hausdorff
Bonn ist eine bedeutende Wissenschaftsstadt, gerade für die Mathematik. Mit Felix Hausdorff­ (1868 - 1942) hat einer der Wegbereiter der modernen Mathematik jahrelang an der Universität Bonn geforscht. Sein Werk wie auch sein Leben lernt man im Deutschen Museum Bonn kennen.

Begleitprogramm im Deutschen Museum Bonn

Kostenlose Führungen: samstags um 14.00 Uhr und sonn- und feiertags um 11.00 Uhr und 14.00 Uhr (zzgl. Eintritt).

Foto: Mathematikum Gießen
Foto: Mathematikum Gießen
Foto: Mathematikum Gießen
Foto: Mathematikum Gießen
Foto: Mathematikum Gießen
Foto: Mathematikum Gießen

Im Wissenschaftszentrum (Teil 2)

Kombinieren und Verstehen
In der Kombinatorik stellt man sich schwierigen Aufgaben. Hier sind nicht nur Tüftler gefragt. Jeder ist zum Probieren und Staunen eingeladen. Wie kann der Turm von Ionah gelöst werden? Wie gehen alle Lichter an? Spannende  Experimente mit Köpfchen liefern die verblüffenden Antworten.

Optimierung und Spiegelung
Die Optimierung ist eine wesentliche Teildisziplin der Mathematik, bei der es darum geht, beispielsweise Wege möglichst einfach zu halten. Die kürzeste Strecke zu finden, ist dabei nicht so leicht, wie man denkt. Um so schöner ist es,  wenn man beim Knobeln die Lösung herausbekommt.

Öffnungszeiten und Preise

Öffnungszeiten Wissenschaftszentrum Bonn
Dienstag bis Freitag: 8:00 bis 18:00 Uhr | An den Wochenenden ist die Ausstellung im Wissenschaftszentrum von 11:00 bis 18:00 Uhr geöffnet.

Öffnungszeiten Deutsches Museum Bonn
Dienstag bis Sonntag: 10:00 bis 18:00 Uhr
Der barrierefreie Zugang zum Museum ist nach Anmeldung jederzeit möglich. T 0228 302-255

Eintrittspreise
Eintrittskarte (+16): 6,00 Euro
Familienkarte: 14,00 Euro
ermäßigt: 4,00 Euro
mit Bonn-Ausweis: 10,00 Euro
Gruppen ab 10 Personen: 3,00 Euro

Für Schulklassen/Gruppen ist der Besuch der Ausstellung nur nach telefonischer Voranmeldung möglich. T 0228 302-256 von Dienstag bis Freitag 14:00 bis 17:00 Uhr.

Ansprechpartner für Ausstellungen

Angela Düster

Assistentin der Geschäftsführung

Wissenschaftszentrum Bonn
Ahrstr. 45
53175 Bonn

T 0228 302-221
F 0228 302-247

duester(at)wzbonn.de

E-Mail senden